AKTUELLES

Elias: Besetzungsänderung für die Titelrolle
Bild
Wolfgang Newerla
Foto: Michael Wissing

Nachdem Johannes Happel aus gesundheitlichen Gründen für das Abschiedskonzert von KMD Prof. Jochen A. Modeß (Greifswalder Dom, Sonntag, 2.September, 17 Uhr) absagen musste, hat die Titelrolle im Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy der Freiburger Bariton Wolfgang Newerla übernommen.

Seine große musikalische Neugier verschaffte dem Bariton Wolfgang Newerla früh den Ruf, zu den Sängern mit dem interessantesten Repertoire seines Fachs zu gehören. Nach Festengagements in Ulm und Freiburg ist der Sänger seit 1999 Gast an vielen wichtigen nationalen und internationalen Opernhäusern wie dem Theater an der Wien, der Volksoper Wien, dem Teatro Real in Madrid, der Op?ra National de Lyon, der Staatsoper Berlin, der Deutschen Oper am Rhein, der Staatsoper Hannover und Festivals wie der Ruhr Triennale und den Schwetzinger Festspielen.

Neben der Oper liegt Wolfgang Newerlas zweites Hauptaugenmerk auf dem Konzertbereich. Als Konzertsänger ist er in ganz Europa - mit einem Schwerpunkt Spanien - sowie in China, den USA und Russland sehr gefragt.

In Greifswald hat Newerla im letzten Jahr im Domchor-Konzert als Solist in Brahms' Requiem sowie als Jury-Vorsitzender beim Internationalen Gesangswettbewerb cantateBach gewirkt.

Das Greifswalder Abschiedskonzert von Kirchenmusikdirektor Prof. Jochen A. Modeß nach 25 Jahren Greifswalder Tätigkeit des Komponisten, Dirigenten, Bachwochenleiters und Universitätsprofessors findet am Sonntag, 2.9.2018, 17 Uhr, im Dom St. Nikolai statt.

Mitwirkende:
Christine Wolff, Sopran
Bogna Bartosz, Alt
Christoph Rösel, Tenor
Wolfgang Newerla, Bass
Greifswalder Domchor und Gäste
Orchester der Greifswalder Bachwoche
Leitung: KMD Prof. Jochen A. Modeß

"Und Gäste" bedeutet: Wie bei den Mitsingprojekten der Greifswalder Bachwoche sind auch für die Aufführung des "Elias" kurzentschlossene bzw. auswärtige Mitsängerinnen und -sänger im Domchor herzlich eingeladen, sofern Sie ab Freitagabend, 31.8.2018, für alle Proben zur Verfügung stehen. Näheres dazu ist zu erfragen im Büro des Instituts für Kirchenmusik und Musikwissenschaft der Universität Greifswald.

Im Anschluss an das Konzert wird es im Dom eine Ehrung des scheidenden Kirchenmusikdirektors und Universitätsprofessors geben. Moderieren wird der Geschäftsführende Direktor des Instituts für Kirchenmusik und Musikwissenschaft, Prof. Dr. Matthias Schneider. Sprechen werden für das Land Mecklenburg-Vorpommern der Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Christian Pegel, für die Universität Greifswald Rektorin Prof. Dr. Johanna Eleonore Weber, für die Universitäts- und Hansestadt Greifswald Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder, für die Philosophische Fakultät der Universität Greifswald Dekanin Prof. Dr. Monika Unzeitig, für die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern Dr. Hans-Jürgen Abromeit.

Konzertkarten zum Preis von 6,- Euro bis 28,- Euro können im Vorverkauf in der Dombuchhandlung und in der Buchhandlung Scharfe sowie an der Abendkasse erworben werden.

Zurück